Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

die schrecklichen und erschütternden Bilder der Flutkatastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz sind uns noch allen präsent und lassen vielen von uns nicht los. Menschen haben ihr Leben verloren, ihre Existenz, ihr Zuhause – einfach alles. Die Flut kam in einer Geschwindigkeit, dass nur wenige noch Teile von Hab und Gut retten konnten. Hinzu kommt, dass die meisten Betroffenen keine Versicherung zur Regulierung dieser Schäden hat. Somit stehen diese vor dem Nichts.

Der Diözesanverband Paderborn hat in den letzten Wochen eine Spendenaktion ins Leben gerufen und bis heute über 120.000 EUR gesammelt, von denen bereits 100.000 EUR direkt bei den Betroffenen angekommen ist. Verteilt wurde das Geld in 5 Bezirke des Bundes.  Weitere Gelder werden nach weiteren Tagen ausgezahlt. 

Auch wir vom Verein haben uns entschlossen, hier finanziell zu unterstützen. So haben die Hauptleute gemeinsam mit deren Vorstandsmitgliedern und dem Bataillonsvorstand beschlossen, dass die Kompanien jeweils 1 EUR je Mitglied für die Flutopfer spenden werden. Das Bataillon wird die gleiche Summe aufstocken. Somit kommen wir auf einen tollen Betrag in Höhe von 5.000 EUR aus der Vereinskasse. 

Viele von uns haben schon aus eigenen Mitteln Gelder an die diversen Organisationen gespendet. Wer auch noch einen Beitrag leisten möchte, sich aber noch nicht entscheiden konnte an wen es geht, kann sich gerne uns anschließen. Zahlt einfach euren Beitrag auf unser Spendenkonto und wir werden die Summe dann gesammelt dem Diözesanverband Paderborn übergeben. Es wäre schön, wenn wir bis zum 23. August 2021 die Hilfen erhalten. 

Bitte zahlt unter Nennung von Namen und ggfl. Adresse (für Spendenquitttung) auf das Konto:

Bürger-Schützen-Verein Schloß Neuhaus

IBAN: DE03 4765 0130 0025 0031 95

Wir freuen uns, wenn wir einen schöne Summe gemeinsam mit unserer für die Opfer der Flut zusammen bekommen können. Vielen Dank im Voraus.